Was ich anpacke

Deutschland wieder sozial gerechter machen

Deutschland ist wirtschaftlich stark, aber immer weniger Bürger profitieren davon. Auch bei uns im Taunus nimmt die Zahl derjenigen, die unzureichend abgesichert sind und ohne Aufstiegschancen leben müssen, zu. Es gilt, die ökonomische Stärke trotz Herausforderungen wie der Digitalisierung zu bewahren und die Früchte des Erfolgs gerechter zu verteilen. Deshalb:

  • Kein Kind darf unter Armut leiden, von Bildung ausgeschlossen sein. Frühkindliche Bildung und Betreuung müssen massiv gefördert werden.
  • Bildung von der Kita bis zur Universität muss kostenfrei sein.
  • Wir brauchen flächendeckende Ganztagsbetreuung, damit Mütter und Väter Freiräume haben, um Beruf und Familie besser zu vereinbaren.
  • Wohnraum muss auch für Normalverdiener, größere Familien und finanziell schwächer Gestellte erschwinglich bleiben.
  • Niemand sollte im Alter in Armut leben und von bestmöglicher Gesundheitsversorgung und Pflege ausgeschlossen sein.


Deutschlands wirtschaftlichen Erfolg langfristig sichern und gerechter verteilen

Viele Menschen mussten einen Reallohnverlust hinnehmen, weil sie in unterbezahlten Pflegeberufen, Dienstleistungsjobs, den unteren Gehaltsklassen im öffentlichen Dienst oder als Leiharbeiter beschäftigt sind. Wirtschaftliche Stärke gilt es zu bewahren, aber gute Arbeit muss gerecht entlohnt werden. Deshalb:

  • Berufe in Pflege, Bildung und der öffentlichen Sicherheit aufwerten und besser entlohnen.
  • Leiharbeit einschränken, Scheinwerkverträge bekämpfen, voll sozialversicherte Arbeitsplätze fördern.
  • Steuersystem umbauen, Arbeitseinkommen entlasten. Ehrenamtliches Engagement anerkennen.
  • Chancen der Digitalisierung nutzen, die gesellschaftlichen Folgen gerecht gestalten.
  • Soziale und digitale Infrastruktur durch Investitionen z.B. in Schulen und Nahverkehr stärken.


Europa solidarischer und demokratischer neu aufstellen

In Europa läuft einiges schief – überbordende Bürokratie, Länderegoismen und Demokratieabbau in Osteuropa. Autoritäre Systeme, Krieg im Nahen Osten und Aussichtslosigkeit in Afrika treiben weiterhin Menschen nach Europa und die Trump-Regierung ist kein verlässlicher Partner. Um dagegen anzustehen, brauchen wir ein starkes, demokratisches, solidarisches und seine Werte verteidigendes Europa. Deshalb:

  • Europaparlament und Bürgerrechte stärken.
  • Finanz- und Flüchtlingskrisen solidarisch bewältigen, Asyl und Einwanderung gemeinsam regeln.
  • Steuerhinterziehung und Steuerdumping in der EU konsequent bekämpfen, Schlupflöcher schließen.
  • Arbeitnehmerrechte europaweit stärken.
  • Jugendarbeitslosigkeit wirksam bekämpfen.

 

Verbinden

Facebook Icon  Twitter Icon  LinkedIn Icon

 

zur Orvieto Academy

zur Sciences Po Paris

Kommunikation

Beruflich bin ich als Kommunikationsberaterin
mit Schwerpunkt auf den deutsch-französischen Beziehungen tätig. Mehr erfahren.

Seminare

Meine praktischen Erfahrungen vermittle ich in verschiedenen Seminaren.