Nachrichten zum Thema Presse

14.05.2019 in Presse

Politische Weichen für das Jahr gestellt

 

Die Königsteiner SPD hat auf ihrer Jahreshauptversammlung Anfang Mai für das kommende Geschäftsjahr ihre Weichen gestellt. Als Gastredner hatten die Kurstadt-Genossen in diesem Jahr den Falkensteiner Pfarrer Daniel Lenski geladen, der in seinem Grußwort zu einem fairen und anständigen Umgang untereinander in einer Demokratie warb. Auch im Umgang mit Populisten rät er, ihnen mit Besonnenheit und Ruhe zu begegnen und nicht in eine rhetorische Aufrüstungsspirale zu verfallen.Die Vorsitzende der Sozialdemokraten, Dr. Ilja-Kristin Seewald, berichtete anschließend von den Aktionen und politischen Ereignissen des vergangenen Jahres. So begann das Jahr 2018 für die Genossinnen und Genossen mit einer erfolgreichen Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl und dem traditionellen Neujahrsempfang, bei dem der ehemalige SPD Außen- und Sicherheitspolitiker Karsten Voigt den Gästen einen Einblick in die internationale Weltpolitik gab. Im Anschluss daran beschäftigte die Genossen im vergangenen Jahr in Königstein die Debatte zur Großen Koalition und das Ringen, um den richtigen Weg in der Bundespolitik. Im Herbst folgte die Landtagswahl, die aus Sicht der SPD ein unerfreuliches Ergebnis brachte.

15.01.2019 in Presse

Zeichen setzen vor der Europa-Wahl

 

Im Mai wählen wir ein neues Europa Parlament, populistische und nationalistische Kräfte laufen sich warm und versuchen, die Wahl zu ihren Gunsten zu entscheiden. Als überzeugte Europäerin setze ich mich für ein offenes, demokratisches und soziales Europa ein. Beim diesjährigen Neujahrsempfang der SPD Königstein am Samstag, 09. Februar 2019 um 15.00 Uhr im Balkonzimmer der Villa Borgnis versuchen wir, gemeinsam mit unserem Referenten Professor Michael Stolleis Antworten auf die Fragen zu finden: Was braucht unser Europa, um als Wertegemeinschaft weiter zu bestehen, und was haben wir Demokraten den Nationalisten und Populisten entgegenzusetzen? „Europa vor der Wahl, in welche Richtung entwickelt sich die Europäische Union in Zeiten zunehmenden Nationalismus und Populismus?“ lautet das Thema von Professor Dr. Michael Stolleis, Professor emeritus für öffentliches Recht und Rechtsgeschichte der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Frankfurt sowie Direktor des Max Plank Instituts für Europäische Rechtsgeschichte. Etwas mehr als drei Monate vor der Europa-Wahl,ist es Zeit, sich diesen Fragen zu stellen. 

 

22.10.2018 in Presse

SPD Fraktion in Königstein besetzt vakante Positionen

 

In einer gemeinsamen Sitzung von Fraktion und Vorstand hat die Königsteiner SPD über die Besetzung der durch das Ausscheiden von Thomas Villmer vakant gewordenen Positionen im Stadtparlament und in den Gremien entschieden. Tilmann Stoodt wird für die SPD in die Stadtverordnetenversammlung nachrücken. Die Fraktion werden künftig Dr. Ilja-Kristin Seewald und Inken Schmidt gemeinsam leiten. 
Tilmann Stoodt,  62 Jahre alt, ist Leiter einer  Berufsschule in Frankfurt. Er ist seit Jahren in unterschiedlichen Gremien der SPD sowie ehrenamtlich in verschiedenen – insbesondere bildungs- und sozialpolitischen Initiativen – engagiert. Im Vorstand der SPD Königstein ist Tilmann Stoodt seit 2011 aktiv und kümmert sich insbesondere um die Finanzen des Ortsvereins.  
Zusätzlich zu ihren bisherigen Mandaten wird Inken Schmidt den Sitz der SPD im Bau- und Umweltausschuss übernehmen. Ilja-Kristin Seewald steht für die Position der stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteherin zur Verfügung. Auch die weiteren frei gewordenen Positionen haben die Mitglieder der SPD Fraktion wieder besetzt. Die Sozialdemokraten werden die Aufgaben in den Aufsichtsräten und Ausschüssen der Stadt weiterhin verantwortungsvoll wahrnehmen. 
Die Erfahrung und fachliche Kompetenz von Thomas Villmer in vielen wichtigen kommunalpolitischen Feldern, insbesondere im Baubereich, werden der SPD in Königstein fehlen. Die SPD dankt ihm für seine Verdienste. 
Nachdem Fraktion und Vorstand sich neu aufgestellt haben, wird sich die SPD in Königstein weiterhin für eine gute Stadtentwicklung einsetzen. In einer anstehenden Mitgliederversammlung sollen die Neubesetzungen und die politische Ausrichtung besprochen werden. „Wir blicken nach vorne und konzentrieren uns auf die Sacharbeit -  zum Wohle der Stadt und der Menschen, die hier wohnen“,  so  der Kommentar der Sozialdemokraten.
 

 

08.10.2018 in Presse

Podiumsdiskussion: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Gleichberechtigung auch in der Wirtschaft?

 

Gibt es Gleichberechtigung auch in der Wirtschaft? Welche persönlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen hat die immer noch vorwiegende Teilzeitarbeit von berufstätigen Müttern? Wie ist der Sprung in die Vollerwerbstätigkeit zu schaffen? Brauchen wir mehr Unternehmerinnen als Vorbilder? Auch in Deutschland gibt es 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts immer noch genügend Fragen, auf die Antworten zu finden sind, meint die Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD Hochtaunus. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 24. Oktober um 19.30 Uhr will die AGS Hochtaunus diese Fragen im Kurhaus Bad Homburg, Raum Lenné, diskutieren. Als Podiumsteilnehmerinnen sind geladen und haben zugesagt: die Landtagsabgeordnete der SPD Elke Barth, Antje Köster, ehemalige Bürgermeisterin der Stadt Hattersheim, jetzt Gebietsleiterin der DSK, (Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft) Hessen, Gabriele Möhlke, Vorstandsvorsitzende Social Business Women e.V. und Gisela Stang, Bürgermeisterin der Stadt Hofheim und Landtagskandidatin der SPD. Die Moderation übernimmt die Vorsitzende der AGS Hochtaunus, Dr. Ilja-Kristin Seewald. Gabriele Möhlke wird durch die Vorstellung ihres Vereins Social Business Women e.V. in das Thema einführen. Gäste sind herzlich willkommen.

05.06.2018 in Presse

Sciences Po in Paris

 

Vor 25 Jahren habe ich hier studiert, ab September werde ich an Sciences Po in Paris unterrichten! "Strategic Communication in Business and Politics" heißt mein Kurs im Masterprogramm. Wir sprechen über Kommunikation im digitalen Zeitalter, analysieren die Wahlkämpfe in Deutschland und Frankreich und werden eine Toolbox an Kommunikationsinstrumenten entwickeln. In Zeiten, in denen Populisten immer stärker werden, wird die richtige Kommunikation für unsere Demokratie entscheidend!

Verbinden

Facebook Icon  Twitter Icon  LinkedIn Icon

 

zur Orvieto Academy

zu Sciences Po Paris

Kommunikation

Beruflich bin ich als Kommunikationsberaterin
mit Schwerpunkt auf den deutsch-französischen Beziehungen tätig. Mehr erfahren.

Seminare

Meine praktischen Erfahrungen vermittle ich in verschiedenen Seminaren.